Medizinisches Permanent Make-up

Mit einer medizinischen Permanent Make-up Behandlung können nach Unfall- und Schönheitsoperationen, bei Transplantations- und Tumorpatienten, bei Narben- und Brandnarben Anpassungen durchgeführt werden. Die Anwendung empfiehlt sich unter anderem.

brust_1

Im Brustbereich:

  • Brustwarzen (Mamille) – Rekonstruktion
  • Brustwarzenhof (Areola) – Rekonstruktion
  • Vorhof-Grössenanpassungen
  • Narbenretuschierungen

Bei Narben:

  • Farbangleichung von Narben in Farbe und Helligkeit
  • Ausgleich von Unfall- und Brandnarben
  • Nachbehandlung einer Vernarbung nach medizinischen Eingriffen

narben

Kopfhautpigmentierung

  • Permanent Microstubbling täuscht Haarstoppeln in unterschiedlicher Dicke und Dichte vor. Diese Technik eignet sich gut bei Alopecia, nach einer Haartransplantation zur Narbenbehandlungen und Verdichtung oder zur allgemeinen optischen Verdichtung ohne vorherige Haartransplantation.
  • Permanent Hair Densification Technik. Grossflächige durchscheinende Kopfstellen, also kahle Kopfhaut, kann mit dieser Technik dauerhaft optisch aufgefüllt werden.

> mehr zur Kopfhaut Pigmentierung